Auf der Alm 

Für uns ist Fakt: Je mehr Menschen zusammen an einem Tisch sitzen, desto besser schmeckt´s!

Ausnahme: Du hast ein Date; aber auch da wirds erst richtig intim und romantisch, wenn man gemeinsam aus einem Topf isst. 

Und aus diesem Grund bringen wir „sharing is caring“ auf die Alm und nach Bad Gastein zurück!

Nicht als Trend und nicht weil´s so cool ist, nein, sondern ganz einfach weil es früher auch schon so war. Wir lieben die Traditionen aus dem Gasteinertal, wir sind Familie, Freunde und Gastgeber aus vollem Herzen und das soll man sehen, spüren, schmecken, riechen und hören. 

Bei uns darf es laut sein, jeder soll Spass haben, jung und alt zusammen, alle an einem Tisch, durchatmen, die Zeit anhalten, genießen, lachen, in Erinnerungen schwelgen, einfach den Moment leben. 

Das Hauptgericht im großen Topf, drum herum die Beilagen in kleinen Töpfchen und Schüsselchen, wie früher, zu Hause. Ob für 1 Person, 10 oder 100 – weil, wie gesagt: „sharing is caring“ und mit den Fingern essen ist ausdrücklich erlaubt! Flasche Wein, Wasser und Bier auf den Tisch, Saft darf nicht helfen. Enjoy! We wanna see you smile!

So einfach: Alle Gerichte kommen im Topf. Auch für eine Person. Der Teller bleibt leer. Weil: we are saying „GOOD-BYE“ zum klassischen Tellergericht!

Klassiker aus Bad Gastein, der österreichischen, deutschen und französischen Küche, verdammt einfach und trotzdem, oder genau deshalb, saulecker. 

Unser Fokus liegt auf Produkten aus dem Gasteinertal, die besten Produkte, komplett nachhaltige Produkte. Weil, unser Konzept ist ein gutes Konzept. Wir achten darauf, woher alle Produkte stammen, auch bei den internationalen, unseren Tieren ging es gut, wir achten auf respektvollen Umgang mit Menschen, Tieren, Natur und Umwelt. No „Fake News“ – just love. Wir verschwenden nichts, außer Spaß, positive Emotionen und unser Lachen. Wir vertrauen auf das Gute und ihr dürft uns vertrauen! Alm-Ehrenwort!

UND wir versprechen euch, es schmeckt wie bei Mama und Oma, nur besser!

Punkt für uns: ihr müsst weder den Tisch decken, noch abräumen, noch beim Abwasch helfen, oder was auch sonst immer einer eurer größten Albträume war – wir sind da für euch, kümmern uns, erfüllen euch eure Wünsche; darum, setzt euch, habt Spaß und genießt die Zeit bei uns!

Wir freuen uns auf euch!

Und sonst noch so? 

Unser Herz ist so groß, da passt neben Dir noch Einiges mehr rein. Die Kids, die Katze, die Knuddelstunde. Und alles mit Herz, Seele und Zweisamkeit. Weil: alles für die Liebe und die Familie und die Freunde! Hach…

Wir lieben Kids und Kids lieben uns. 

Daher gibt es bei uns auch ab Sommer ein Standerl, draußen, hoch über Bad Gastein, beim Spielplatz (den gibt´s auch ab Sommer), mit Pommes und vielleicht Zuckerwatte, vielleicht schon im Frühjahr Zuckeräpfel und gebrannte Nüsse, später aber dann auf jeden Fall Eis, Waffeln und Crepes – aber nicht alles auf einmal –  und ein Wegbier für die Wanderer, oder auch 2. Damit die Wanderung durchs Gasteinertal nicht so trocken ausfällt. 

Große Wiesen und viel Platz zum Spielen haben wir allemal, aber egal wie, Hunde sind willkommen. Immer. Klar könnt ihr auch euren Wellensittich mitbringen, aber wenn der dann für immer im Gasteinertal verschwindet, ist das nicht unsere Schuld. 

Und wir haben Platz zum knutschen, kuscheln und sundownen – eine Kuschellounge mit Blick ins Tal, romantischer geht nicht. Wir wollen die Herzen in euren Augen sehen!

(…und kochen im nächsten Jahr dann auch für eure Kinder. Familien wachsen!)

Auf der Alm 

Für uns ist Fakt: Je mehr Menschen zusammen an einem Tisch sitzen, desto besser schmeckt´s!

Ausnahme: Du hast ein Date; aber auch da wirds erst richtig intim und romantisch, wenn man gemeinsam aus einem Topf isst. 

Und aus diesem Grund bringen wir „sharing is caring“ auf die Alm und nach Bad Gastein zurück!

Nicht als Trend und nicht weil´s so cool ist, nein, sondern ganz einfach weil es früher auch schon so war. Wir lieben die Traditionen aus dem Gasteinertal, wir sind Familie, Freunde und Gastgeber aus vollem Herzen und das soll man sehen, spüren, schmecken, riechen und hören. 

Bei uns darf es laut sein, jeder soll Spass haben, jung und alt zusammen, alle an einem Tisch, durchatmen, die Zeit anhalten, genießen, lachen, in Erinnerungen schwelgen, einfach den Moment leben. 

Das Hauptgericht im großen Topf, drum herum die Beilagen in kleinen Töpfchen und Schüsselchen, wie früher, zu Hause. Ob für 1 Person, 10 oder 100 – weil, wie gesagt: „sharing is caring“ und mit den Fingern essen ist ausdrücklich erlaubt! Flasche Wein, Wasser und Bier auf den Tisch, Saft darf nicht helfen. Enjoy! We wanna see you smile!

So einfach: Alle Gerichte kommen im Topf. Auch für eine Person. Der Teller bleibt leer. Weil: we are saying „GOOD-BYE“ zum klassischen Tellergericht!

Klassiker aus Bad Gastein, der österreichischen, deutschen und französischen Küche, verdammt einfach und trotzdem, oder genau deshalb, saulecker. 

Unser Fokus liegt auf Produkten aus dem Gasteinertal, die besten Produkte, komplett nachhaltige Produkte. Weil, unser Konzept ist ein gutes Konzept. Wir achten darauf, woher alle Produkte stammen, auch bei den internationalen, unseren Tieren ging es gut, wir achten auf respektvollen Umgang mit Menschen, Tieren, Natur und Umwelt. No „Fake News“ – just love. Wir verschwenden nichts, außer Spaß, positive Emotionen und unser Lachen. Wir vertrauen auf das Gute und ihr dürft uns vertrauen! Alm-Ehrenwort!

UND wir versprechen euch, es schmeckt wie bei Mama und Oma, nur besser!

Punkt für uns: ihr müsst weder den Tisch decken, noch abräumen, noch beim Abwasch helfen, oder was auch sonst immer einer eurer größten Albträume war – wir sind da für euch, kümmern uns, erfüllen euch eure Wünsche; darum, setzt euch, habt Spaß und genießt die Zeit bei uns!

Wir freuen uns auf euch!

Und sonst noch so? 

Unser Herz ist so groß, da passt neben Dir noch Einiges mehr rein. Die Kids, die Katze, die Knuddelstunde. Und alles mit Herz, Seele und Zweisamkeit. Weil: alles für die Liebe und die Familie und die Freunde! Hach…

Wir lieben Kids und Kids lieben uns. 

Daher gibt es bei uns auch ab Sommer ein Standerl, draußen, hoch über Bad Gastein, beim Spielplatz (den gibt´s auch ab Sommer), mit Pommes und vielleicht Zuckerwatte, vielleicht schon im Frühjahr Zuckeräpfel und gebrannte Nüsse, später aber dann auf jeden Fall Eis, Waffeln und Crepes – aber nicht alles auf einmal –  und ein Wegbier für die Wanderer, oder auch 2. Damit die Wanderung durchs Gasteinertal nicht so trocken ausfällt. 

Große Wiesen und viel Platz zum Spielen haben wir allemal, aber egal wie, Hunde sind willkommen. Immer. Klar könnt ihr auch euren Wellensittich mitbringen, aber wenn der dann für immer im Gasteinertal verschwindet, ist das nicht unsere Schuld. 

Und wir haben Platz zum knutschen, kuscheln und sundownen – eine Kuschellounge mit Blick ins Tal, romantischer geht nicht. Wir wollen die Herzen in euren Augen sehen!

(…und kochen im nächsten Jahr dann auch für eure Kinder. Familien wachsen!)